CENTROTEC bestätigt nach planmäßigem Umsatz- und Ergebniswachstum im ersten Halbjahr die Gesamtjahresprognose

Brilon, 10. August 2018: Die CENTROTEC Sustainable AG, Brilon, erzielte im ersten Halbjahr 2018 einen auf den Zuwächsen in allen Segmenten basierenden Umsatzanstieg von 4,6% auf 286,4 Mio. EUR (Vorjahr 273,8 Mio. EUR). Das operative Konzern-Ergebnis (EBIT) lag mit 7,0 Mio. EUR ebenfalls über dem Vorjahreswert von 5,8 Mio. EUR. Das Ergebnis je Aktie (EPS) belief sich aufgrund des reduzierten Finanzergebnisses auf 0,06 EUR (Vorjahr 0,12 EUR).

 

Die in 2017 initiierten Maßnahmen zur Stärkung der Position am deutschen Heizungsmarkt zeigten im Berichtszeitraum erste positive Auswirkungen und die nachhaltige Ausweitung des internationalen Geschäfts schritt weiter voran. Auf dieser Basis ist CENTROTEC zuversichtlich, die Belastungen aus den aktuell tendenziell steigenden Rohmaterialpreisen abfangen zu können und bestätigt die Gesamtjahresprognose. Für das Geschäftsjahr 2018 wird damit weiterhin ein organisches Umsatzwachstum auf 600 bis 620 Mio. EUR und ein gegenüber dem Vorjahr leicht höheres operatives Ergebnis (EBIT) von 30 bis 32 Mio. EUR erwartet.

CENTROTEC Sustainable AG
Die CENTROTEC Sustainable AG ist über Tochtergesellschaften und Vertriebspartner in rund 50 Ländern vertreten. Zu den wichtigsten Konzerngesellschaften gehören Wolf, Brink Climate Systems und Ned Air, die sich im Segment Climate Systems auf Heizungs- Klima- und Lüftungstechnik, darunter Solarthermie-Systeme, BHKW und Wohnungslüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung spezialisiert haben sowie Ubbink und Centrotherm, bei denen im Segment Gas Flue Systems der Fokus auf Abgas- und Luftführungssysteme liegt. CENTROTEC ist damit der einzige börsennotierte Komplettanbieter für Heiz- und Klimatechnik sowie Solarthermie und Energiesparlösungen im Gebäude in Europa.


Copyright © CENTROTEC SE