CENTROTEC erhöht erneut Ergebnis-Prognose

Brilon, 06.10.2010 – Die CENTROTEC Sustainable AG erhöht die EBIT-Prognose für das Gesamtjahr 2010 auf 36 bis 37 Mio. EUR (zuvor 30 bis 32 Mio. EUR) und die Prognose für das Ergebnis je Aktie (EPS) auf 1,50 bis 1,60 EUR (zuvor 1,30 bis 1,40 EUR). Die positive Geschäftsentwicklung hat sich im abgelaufenen dritten Quartal in allen Unter­nehmens­bereichen weiter fortgesetzt.

Durch die hervorragende Marktposition der CENTROTEC-Unter­nehmen, das wettbewerbsfähige Produktportfolio integrierter Systemlösungen zur Energie­ein­sparung im Ge­bäude und dem zunehmenden Fokus auf Erneuerbare Energien konnten erneut Markt­anteile in den wichtigsten Kernmärkten hinzugewonnen werden. Der Umsatz konnte dabei im Vergleich zu einem bereits guten Vorjahresquartal gesteigert werden, das operative Ergebnis (EBIT) stieg deutlich überproportional.

CENTROTEC konnte auch im Geschäftsjahr 2010 unter immer noch schwierigen wirt­schaft­lichen Rahmenbedingungen, insbesondere im Neubau, weiter profitabel wachsen und ent­wickelt sich damit seit Jahren deutlich stärker als der Markt und die wichtigsten Wett­bewerber. Dank dieser äußerst starken Marktposition und der zunehmenden Ertragsstärke wird sich die CENTROTEC-Unter­nehmens­gruppe im weltweit sehr bedeutenden Wachstumsmarkt für Ener­gieeffizienzlösungen im Gebäude auch weiter deutlich überpro­portional entwickeln. Für 2010 geht der Konzern von einem Umsatz im Bereich von 480 bis 500 Mio. EUR aus. Beim operativen Ergebnis (EBIT) ist nach der Prognose-Erhöhung auf 36 bis 37 Mio. EUR die beste operative Marge seit der Wolf-Übernahme zu erwarten. Auf dieser Basis wird das Ergebnis je Aktie (EPS) noch einmal auf 1,50 bis 1,60 EUR erhöht, nachdem es zum Halbjahr bereits von der ursprüng­lichen Jahresprognose von 1,10 bis 1,20 EUR auf 1,30 bis 1,40 EUR erhöht worden war.

CENTROTEC Sustainable AG
Die CENTROTEC Sustainable AG ist mit ihren Tochtergesellschaften in mehr als 50 Ländern vertreten. Zu den wichtigsten Konzerngesellschaften gehören Wolf Heiztechnik, Brink Climate Systems und Ned Air, die sich im Segment Climate Systems auf Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik, darunter Solarthermie-Systeme, Wärme­pumpen, BHKW, Klimatisierungs- und Lüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung für Wohnhäuser und gewerb­lichen Einsatz spezialisiert haben sowie Ubbink und Centrotherm, die sich im Segment Gas Flue Systems auf Kunststoffabgas- und Luftführungssysteme sowie Solarsystemkomponenten spezialisiert haben. CENTROTEC ist damit der einzige börsennotierte Komplettanbieter von Energiesparlösungen im Gebäude und Solarthermie-Systemen in Europa.


Copyright © CENTROTEC SE